Allgemeines

Aller Anfang ist schwer, oder?

Aus einer Idee wurde ein Plan und dieser wuchs zu einer Firma heran.

StartUps sind Junge Firmen, die mit einem irrsinnig hohen Risiko behaftet Produkte/Dienstleistungen an den Markt bringen, deren Bedarf oft mehr als gedeckt ist.

Das kann, muss aber nicht immer sein. Einige Firmen schossen nach kürzester Zeit in unvorstellbare Verkaufszahlen. Durchschnittlich schaffen es mehr als 70 Prozent der StartUps nicht älter als 2,8 Jahre zu werden. Das bedeutet, dass ungefähr drei viertel der Gründungen scheitern. Fast 90 Prozent werden dabei nicht älter als fünf Jahre. Da bleiben nicht mehr besonders viele Gründer übrig, wenn nur jeder zehnte dabei langfristigen Erfolg hat. Keine rosigen Aussichten für junge Firmen.

Woran liegt das? Was ist der Grund dafür?

Vermutlich spielt Geld die größte Rolle. Vieles, über das man sich im Vorhinein denken hätte können, aber letztendlich doch nicht getan hat.

Was passiert beispielsweise wenn man mit einem Partner/Bekannten gründet und Erfolg hat und was passiert wenn man keinen Erfolg hat?

Es gibt viele Dinge, die man vorher klären MUSS um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Was helfen kann, sind Erfahrungen von denen, die bereist Fehler gemacht haben. Jedem passieren Fehler, wir sind schließlich auch nur Menschen. Doch man kann einiges vermeiden, wenn man gut zuhören kann und die richtigen Fragen an die richtigen Leute stellt. Wenn man nicht miteinander redet, lernt man nichts voneinander.

Wir sind Gesellschafter von verschiedenen Firmen, die sich, bis auf Ausnahmen, vorher nicht kannten. Wir haben uns irgendwann aufgrund eines Projektes und eines ganz banalen Satzes zusammengetan: „Du ich kenn da wen“. Gesagt, getan. Wir redeten über unsere eigenen Firmen und schon nach kurzer Zeit entstanden gemeinsame Projekte. Ein kleines Netzwerk ist entstanden.

Aus dem Netzwerk heraus haben wir weitere eigene Produkte, Dienstleistungen und sogar Events aus dem Boden gestampft. Und das Schöne daran ist, dass es nicht nur um die Arbeit geht. Freundschaften sind entstanden, weil man mit Leuten zu tun hat, die diese ganz besondere Art an sich haben. Gründer eben.

Wir sind eine junge Community von Gründer für Gründer und profitieren gegenseitig von den verschiedenen Richtungen, die wir eingeschlagen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.