Allgemeines

Höhenflug und Sturzflug

Das klingt hart, wenn man den Spruch „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ schon ein mal gehört hat.

Es sind die erfolgsversprechenden StartUps wie man sie oft in den Fernsehsendungen sieht und kurze Zeit später Millionen über Millionen an Geld scheffeln. Das kann passieren. Die richtige Werbemaschine im Hintergrund trägt auch kräftig dazu bei.

Doch was passiert eigentlich wenn man damit nicht klar kommt? Ein Lebenswandel, der binnen Tagen so radikal geändert wird und aus dem kleinen Kellerprojekt ist eine Firma geworden, deren Mitarbeiter Familien zu ernähren haben.

Wir von der Bavarian StartUp Connection sind keine Hochflieger. Eher Modellflugzeug. Wir haben alle klein angefangen. Ein paar trauen sich bereits an die Sportflugzeuge heran, aber andere basteln eben noch an Papierflieger rum. Doch das macht nichts.

Es ist immer der Punkt ganz am Anfang an dem man sich entscheidet, wohin man möchte und wie viel Kapital man zur Verfügung hat. Viel Geld kann viel Geld erzeugen, das sollte jedem klar sein. Viel Geld kann allerdings auch sehr viel zerstören, da die Verantwortung dafür exponentiell ansteigt. Die „ganz Kleinen“ haben weniger Verantwortung und wenn mal etwas schief geht, ist das oft nur ein Materieller Schaden. Schlimm wird es erst, wenn Mitarbeiter, die auf das Geld angewiesen sind, nicht mehr bezahlt werden können.

Doch um das zu vermeiden, egal ob klein oder groß, gibt es Leute, die das vorher schon Fehler gemacht haben. Deshalb unterhalten wir uns bei der Bavarian StartUp Connection auch über unsere Projekte. Man kann auch aus Fehlern lernen, die andere bereits hinter sich gebracht haben. Falsche Dokumente unterschrieben, Aufträge angenommen, deren Volumen gar nicht bearbeitet werden kann, Daten in der Preiskalkulation nicht bedacht und eben die Erfahrungen.

Um genau das voran zu treiben und darüber zu reden haben wir den Bavarian StartUp Connection Stammtisch gegründet. Hier treffen sich die Gründer und reden. So banal und einfach sich das anhört, es funktioniert.
Der kurze Weg der Kommunikation ist in einer nie da gewesenen Reichweite. Man muss nicht mehr an dem Vertriebler, in die Firma, vorbei an der Sekretärin und Monate später zum Entscheider, sondern hat direkt die wichtige Person vor einem. Das funktioniert auch nur, weil wir alle Gründer sind und auf dem selben Weg etwas erreicht haben oder gerade dabei sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.